LOKALE GASTRONOMIE

Die Gastronomie von der Sierra ist von großer Nüchternheit und Tradition, mit Rezepten aus vorgeschriebener Zeiten und von einer Versorgungswirtschaft definiert, gründet sich auf eine einfache und herzhafte, reichhaltige Würzung, und eigentümpliche Produkte der Region wie Mehl, Wildfleisch, Binnenfischerei (vor allem Forellen), Hülsenfrüchte, frisches Gemüse, viel Obst und vor allem auf natives Olivenöl extra mit Ursprungsbezeichnung „Sierra de Cazorla“, der verschiedener Sorten Picual und hauptsächlich Royal.

Die Öle sind extra native Olivenöle mit einem Säuregehalt von weniger als 0,4% bzw. 0,6%, reich an Vitaminen A, D, E und K, und mit hohem Anteil von ungesättigten Fetten und natürliche Antioxidantien und einer organoleptischen Auswertung, was für eine ausgezeichnete Qualität von Öl beiträgt..

Dieses Produkt ist das Ergebnis eines sorgfältigen Prozesses der Züchtung, Auswahl und Verarbeitung der Oliven aus den Olivenhainen der Sierra de Cazorla, mit dem Ziel es zu einem echten natürlichem Fruchtsaft zu entwickeln. Sein Verbrauch hat starke positive Auswirkungen auf das Kreislauf-und Verdauungssystem.

Die Gastronomie zeichnet sich durch sein eigenes Klima aus, mit reichlich und köstlichem Aromen von Gewürzen und wegen der Produkte der Umgebung: Wild, Gemüse, frisches Frühgemüse, Mehl, Flussfische …, alles gewürzt mit einem Hauch von Qualität definiert von unseren ausgezeichneten Olivenölen, eine echte Kostspeise an jedem Tisch welche die Kochkunst bietet. Nachfolgend stellen wir die wichtigsten vor:

– Gachamiga (Mehlbrösel mit grünem Paprika, Paprikawurst und Blutwurst).
– Talarines (feine mit Wasser und Salz gekochter Torte, mit Hase- oder Kaninchenfleisch geschmorten).
– Rin Ran (Stockfisch mit Paprika und Kartoffeln).
– Rehfleisch in Soße (Rehgulasch mit Kartoffeln).
– Forelle nach Gebirgsart (gefüllt mit Knoblauch, Schinken und Olivenöl).
– Süßer Brei (Dessert mit Mehl, Zimt und Honig).

Erwähnenswert ist die Wurst aus Schweinefleisch und Wildschwein, und der Bergschinken (jamón de la Sierra). Zu betonen sind durch ihren eigentümlichen Geschmack die Würstchen (Chorizo, schwarze und weiße Blutwurst, Dauerwürste) und die Rebhuhnpastete die den charakteristischen Geschmack von Wildpasteten hat. Exquisite Delikatesse-Produkte, mit geschmeidiger Textur, salbenartig und exzellent im Gaumen.

Und nach dieser breiten und leckeren Vielzahl von Gerichten, einige für das Auge und den Geschmack nicht weniger reizvolle Desserts. Obst der Region, je nach Saison, „süßen Reis“, die „enreos“, die „weiße Delikatesse“, die „Millefeuille“, süßen Brei, zum Liebling aller süßen Zähne.

Alles wird mit einer guten “cuerva” oder mit Wein “esparteña” gut begossen, obwohl es ihn eher selten gibt, das wahre dieser Region ist.

Zum Abschluss, ein Glas Süßwein „Risol“ oder hausgemachter Most, Schlehenlikör von den Bergen… und für die Verdauung einen Tee aus Kräutern der Bergzone: Steintee, Poleiminzentee, Kamillentee…